GAG-Mieter aus Wesseling protestieren gegen den Verkauf ihrer Wohnungen

 

Die GAG hat die Katze aus dem Sack gelassen: 444 GAG-Wohnungen aus Wesseling sollen in einem ersten Schritt verkauft werden. img_0780Die Stadt Köln besitzt bis auf ein paar Prozent alle Aktien des Konzerns und hätte den Verkauf verhindern können. Die Politik versagt erneut. Unsere Volksvertreter glauben anscheinend immer noch, der Markt könne das Wohnungsproblem lösen. Wieder wird das Tafelsilber verscherbelt und heizt den Mietenwahnsinn weiter an. Die betroffenen Mieter wehren sich und sagen:
wessimg_0786

 

 

Comments are closed.