Hilfe, mein Veedel hat Gentrifizierung

Nachträgliche Würdigung          –   Video 1   –   Video 2   –

Straßentheater

Eine Laien-Theatergruppe um die Aktivisten und Hausbesetzer von ‘Wohnraum für Alle‘ führte am 24. Juli 2016  ein Straßentheaterstück auf vor der Brache des Kartäuserwall 14 in der Kölner Südstadt.

“Wohnraum in der Südstadt wird immer teurer. Im Rausch des großen Geldes werden die Häuser aufgekauft und die langjährigen Mieter*innen vertrieben.

Anfang September 2015 traf es eine Familie im Kartäuserwall. Sie mussten ausziehen, um Platz für Luxus-Neubauten zu machen. Um den Abriss zu verhindern und günstigen Wohnraum zu erhalten, wurde das Haus besetzt. Nach fast einem Monat räumte jedoch die Polizei das Gebäude…

Eine Laientheater-Inszenierung, vor der Brache, erzählt die Geschichte der Verdrängung und des Widerstandes gegen die Gentrifizierung.”

Hilfe mein Veedel hat Gentrifizierung - Foto

Hier findet ihr zwei kleine Video-Schnipsel von dieser Theater-Aufführung.
Schnipsel 1:
Schnipsel 2:
Die Räumung von ‚Karti14′ – Dauer: 6 Minuten
Mehr als 200 Zuschauer spendeten zum Schluss einen gewaltigen Applaus.
Weitere Infos und Fotos vom Straßentheater findet ihr hier:

Comments are closed.